Ghana 2010

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






it´s been a while...

hallo,

endlich melde ich mich mal wieder. das internet war seit dem 15.11 fuer die komplette region ausgefallen.ich war fast jeden tag im vodafone cafe und habe nachgefragt,aber da wird einem nur erzaehlt,dass sie daran arbeiten,wie immer :D . also die arbeit ist halbwegs in ordnung,obwohl ich mich manchmal frage,warum ich um halb 6 aufstehe, nur um auf die visite zu gehen, ich meine ich arbeite so um die 8 stunden am tag, 8 stunden meist voller  langeweile und die anderen freiwilligen geben sich meist schon mit 3 stunden zufrieden, naja wie auch immer. die visite ist meist das interessanteste,wobei es einfach grausam ist mitzukriegen,was die aerzte hier so wissen, nichts! und auch mein vertrauen zum chefarzt der chirurgie habe ich so nen bisschen verloren, habe am mittwoch versucht zu erklären,dass der plötzliche schmerzfreie intervall bei nem akuten abdomen ja von ner perforation kommen koennte,aber das hatte er wohl irgendwie noch nicht  gehoert,aber deshalb mag er meine fragen im allgemeinen nicht so gerne, auch gut.im moment sind viele kinder in der chirurgie,nach autounfaellen und mit verbrennungen, das ist echt uebel, die tun mir unglaublich leid, weil man auch von schmerzmitteln nicht so viel haelt. und wenn dann scheiterts sowieso daran,dass irgendjemand vergisst die zu verabreichen, oder das macht,aber dann nichts nachspritzt oder so...wie oft gehe ich morgens bei der visite umher und stell infusionen wieder an, oder haenge neue dran,die para sind. uebungstechnisch ist es ganz in ordnung,weil ich meist fuer die ganze station blut abnehmen kann und zugaenge legen kann,sind aber auch meist nur so 4-5 am tag. der eine arzt,mit dem ich meist unterwegs bin, der in den usa studiert hat,aber trotzdem keine ahnung hat, hat mich letztens einfach mal beim zugang legen alleine gelassen,weil wir es an beiden armen versucht haben,also jeder einen arm, er nichts gefunden hat und dann einfach gegangen ist. ich habs dann 20 minuten versucht,aber habs auch nicht hinbekommen,auch mit der groessten engelsgeduld nicht,naja dann war das halt so. er hat sich die ganze zeit aufgeregt und so getan,als ob es die schuld des patienten waere. das schlimme ist,dass ich irgendwann mit meinen laienhaften anatomischen kenntnissen angefangen hab "blind" zu punktieren,weil der mann ja nen zugang brauchte! am naechsten tag hab ich es aus irgendeinem grund hinbekommen, ich weiss auch nicht wie :D .
mein naechstes problem war die bank, denn der einzige geldautomat,an dem ich geld abheben kann, ist seit dem 10.11 kaputt, steht irgendwas von error 363. ich war jeden tag in der bank und habe gefragt,wie es denn damit aussehen wuerde und jeden tag habe ich wieder gehoert,dass man da ja gerade in diesem moment dran arbeiten wuerde, schwachsinn,keiner ruehrt auch nur nen finger deswegen. die sache kann man sich hier schnell merken, wenn die leute keine antwort haben oder es nicht wissen,dann denken die sich halt was aus, ich glaube noch nichtmal aus boeser absicht,aber ist halt so. naja dann habe ich irgendwann aus nem bankangestellten rausgekitzelt, dass da wohl nen team aus accra kommen muesste, um den zu reparieren,was wahrscheinlich nichtmehr dieses jahr passiert (meine enschaetzung). dann hat er mir irgendwas von tefo bank erzaehlt,wo man angeblich auch mit mastercard geld abheben koennte. naja  habe mich durch die stadt gefragt,von der bank hatte ich noch nichts gehoert. war natuerlich auch keine bank.sondern nen ort ca. 45 minuten von koforidua entfernt. ich habe dann mit so nem security typen gequatscht,der sehr nett war und mich dann in nen tro nach tafo,der stadt, gesetzt hat. ich kenn mich mitlerweile gut aus in koforidua und wuerde auch sagen,dass ich mehr oder weniger weiss,was man hier machen kann und was nicht. ich haette auch keine angst davor alleine nach accra zu fahren und zurueck. aber einfach in nem tro in irgendeine stadt zu fahren um geld zu holen,das ist so ne sache. aber viele moeglichkeiten hatte ich ja auch nicht. dort angekommen habe ich dann eine andere ghana commercial bank gefunden, eine von den zwei banken, bei denen ich geld abholen kann. natuerlich hatte diese bank keinen geld automaten, der war naemlich am cocoa research institute. da musste ich noch 10 minuten durch die pralle sonne latschen bis ich ihn gefunden habe. aber zum glueck habe ich das geld bekommen, man kann uebrigens maximal 100 euro abheben :D. dann gings zurueck und zur quiz night. da ist mir dann mal wieder extrem bewusst geworden,dass ich hier im loser dorf abhaenge,mit den 3 maedels,die so interessant sind, wie die alte zahnseide,die ich mit nach ghana genommen habe, um mir die zaehne mal richtig zu reinigen :D . nach der quiz night bin ich in nen richtig heftigen regenschauer gekommen, also da hat man ca eine minute zeit,bis man komplett nass ist,als haette man sich in ne badewanne gesetzt. dann war natuerlich der strom und das fliessende wasser weg und ich musste,wieder zu hause, alles im dunkeln managen. donnerstag morgen bin ich dann nicht zur arbeit,weil ich dachte ich haette mich erkaeltet, geht aber jetzt schonwieder besser. strom und wasser waren auch nach 16 stunden wieder da, warum auch immer.
heute morgen bin ich aufgewacht und mein komplettes zimmer war ueberschwemmt, das wasser ist sogar nach draussen geflossen,ganz komisch.ich glaube ich bin dahinter gekommen, das rohr von meinem waschbecken ist mitlerweile komplett undicht und da gestern mal wieder das wasser nicht geklappt hat, habe ich anscheinend des wasserhahn nicht ganz abgedreht,so dass staendig wasser ausgelaufen ist...hab dann heute morgen alles mit meinem alten handtuch aufgewischt,was ne arbeit!
was kann ich euch sonst noch so erzaehlen, achja über den geruch in den strassen. das ist ganz witzig, in der ersten woche faellt es einem extrem auf, bis vor 1-2 tagen hatte ich es komplett vergessen. wie kann ich euch das am besten beschreiben? stellt euch eine enge strasse vor, mit ca 2 menschen pro m²,durch die enge strasse fahren massig autos, die nichtmal vor 20 jahren die AU geschafft haetten. durch die strassen laufen abwasserkanaele,offen natuerlich. daneben gibt es ueberall tieren,ziehen,huehner. und jetzt das beste: die leute pissen,ja man muss das mal so deutlich sagen, einfach in die strassen,an hauswaende, wo es halt gerade so passt, es gibt so gut wie keine oeffentlichen toiletten. daneben sind die strassen voller muell,essenresten,schlamm,dreck. die mischung verbindet man dann mit konstanten 38°C und sonne und dann multipliziert ihr den gestank,den ihr euch vorstellt mal 10 und voilá habt ihr ungefaer die situation hier :D .
noch was interessantes, wie hier die polizei geschmiert wird,habe ich letztens mitbekommen. also ab ner bestimmten uhrzeit werden alle tro-tros und taxen angehalten, die in die stadt, oder aus ihr raus wollen. wenn dann ihrgendwas am auto nicht klappt,bremslich oder sowas, dann steckt man einfach einen cedi,ca 50 cent, in den fuehrerschein und dann hat man keinen aerger :D. stellt euch das mal vor, wenn ihr versuchen wuerdet nen polizisten mit einem euro oder so zu schmieren,das wuerde niemand ernst nehmen :D .
mitlerweile treibe ich mich abends meistens hier in unserer bar herum,damit ich wenigstens irgendwas zu tun habe abends, da wird man dann eigentlich von ganz guter musik beschallt, meist reggae oder so, nur das problem ist,dass im radio so gut wie kein song durchgespielt wird,sondern einfach irgendeiner mit ner schrecklichen kraechtzstimme immer dazwischenquatscht oder so, das ist so nervig. auch morgens in den strassen,stehen immer einfach leute, mit 2 riesigen boxen und schreien durch die gegend,weil sie irgenwas verkaufen wollen,oder gottes wort unter die leute jubeln wollen. um 6 uhr morgens kann das schonmal ziemlich anstrengend sein, weswegen ich meist mit mp3 player durch die gegend laufe!
also mir geht es gut soweit, freue mich aber schon auf die rueckkehr in die zivilisation!!!


Song der Woche: Sum 41 - Pull the Curtain

19.11.10 09:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung