Ghana 2010

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






10 dinge...

Hallo zusammen,

nun ist es endlich soweit und meine abreise steht unmittelbar bevor. obwohl ich mir nen paar mal in den letzten wochen diesen zeitpunkt herbeigesehnt habe,ist es jetzt doch ein komisches gefuehl. ich kann mir noch garnicht vorstellen,wie es ist wieder in deutschland zu sein, weil die erfahrung hier ja definitiv was anderes ist,als z.B. 5 wochen sommerurlaub :D. naja, hier eine liste von den 10 dingen,auf die ich mich am meisten freue, ausgenommen auf euch !

1. europaeische anonzmitaet, wo man einfach durch die strassen gehen kann und es niemanden interessiert woher man kommt oder wohin man geht

2.nicht auf grund meiner hautfarbe beurteilt zu werden!

3.nicht als wandelnde bank/portemonnaie angesehen zu werden

4.ein funktionierendes GESUNDHEITS- und RECHTSSYSTEM

5."normales" essen,was mir nicht sofort den magen durchschlaegt,weil es nur aus fett besteht :D

6.schoene gute deutsche ruhe und ordnung :D- hoert sich spiessig an,ist aber auch so gemeint!

7.deutsches,wenn auch kaltes,klima!-es kann von mir aus auch gerne schneien usw. aber sich noch im dezember die seele aus dem leib zu schwitzen und bei 30 grad zimmertemperatur zu schlafen ist auch nicht immer einfach

8.richtig fliessend wasser und strom, wobei ich mich da echt nicht beschweren kann, beides hat eigentlich so durchschnittlich alle 2 tage funktioniert

9.mal wieder in gesellschaft essen zu koennen,ich habe hier jeweils alle 3 mahlzeiten alleine eingenommen,das ist aber hier irgendwie normal,also manchmal isst die familie auch getrennt voneinenader und bei den volunteers ist das irgendwie immer so

10.logistik,wo es mich nicht interessiert,dass ein bankautomat nicht klappt,oder wo ich mich darauf verlassen kann,was leute einem sagen und sich nicht einfach nur was ausdenken

 

Wie ihr seht freue ich mich definitiv auf zu hause, jetzt hoffe ich nurnoch,dass ffm und heathrow nicht im schnee untergehen :D werde heute noch ein paar klamotten von mir an beduerftige leute verschenken-ich unglaublich gutmuetiger samariter!- und dann packen, heute abend in die bar und morgen um 15 uhr, das heisst fuer euch 16uhr in mein taxi richtung accra steigen!

also liebe leute,ich freue mich, bis dann!

2.12.10 11:23


Werbung


noch 5...

die woche ist relativ schnell vergangen. mittwoch nach der quiz night war ich mit nem haufen anderer leute beim "grill",ein ziemlich großes restaurant,wo man super draußen sitzen kann.nen riesen teller spaghetti kostet 2 euro und nen bier einen euro.um halb 8 allerdings einen tro zurück nach koforidua zu kriegen ist nicht ganz so einfach. vor allem ist es gegen 8 wirklich stockdunkel,wo kein licht ist,sieht man die hand vor augen kaum,deshalb hat man auch das gefühl,dass es schon mitten in der nacht ist.hab glück gehabt und den wirklich letzten tro nach hause erwischt.freitag war mein letztes medical outreach,unglaublich! waren mal wieder in einer schule wunden versorgen. ein kleines mädchen hatte ihren ohring anscheinend verloren und hatte im linken ohr einfach ein stück holz, das ohr hatte sich natürlich ziemlich entzündet. ein unglaublicher zufall. ich trage meinen ohring seit bestimmt 1,5 monaten nichtmehr,weil es für männer absolut nicht üblich ist,für manche ist das quasi ein zeichen,dass man ein sklave ist. naja jedenfalls hab ich das ohr sauber gemacht und ihr meinen ohring geschenkt,ne bessere verwendung hätte es dafür nicht geben können. aber was für ein zufall,das war das 1. mal in ghana,dass ich ihn dabei hatte,in meinem portemonnaie,welches ich nur mit hatte,weil ich nach medical outreach noch geld abheben war. und der ohring hat super gepasst . abends bin ich nach mamfe,bzw. eher Komoso,ein Dorf 10 mins von Mamfe,wo nen paar freiwillige leben. hab dort geschlafen,weil dieses wochenende nur 3 freiwillige da waren. sind abends noch in die bar,war ganz witzig. das einzige problem war,dass es seit einer woche oder so extrem warm ist, selbst in meinem zimmer,mit nem ventilator ist es manchmal echt heftig und ich muss zwei mal duschen gehen,bevor ich einschlafen kann. naja in Komoso gibt es jedenfalls keinen strom und kein fließend wasser und dementsprechend sind die nächte auch,die hölle! außerdem haben mich die mücken ziemlich zerstochen,was nicht so angenehm war. samstag dachte ich,dass ich krank werde, hatte ein wenig fieber,ist aber direkt weg gewesen,zum glück! ich hab echt garkeine lust hier am ende noch malaria oder so zu kriegen,aber so lange man im haus ist,bevor es dunkel wird,hat man kein problem mit mücken.habe heute morgen zum ersten mal hier bis halb 8 geschlafen,normalerweise wacht man gegen halb 6 auf!bin danach nochmal nach Komoso um mich von zwei leuten zu verabschieden,weil ich die nichtmehr sehe,bevor ich fliege.und jetzt verbringe ich den sonntag einfach hier. Habe mir noch einen weiteren koffer gekauft,für 13 euro,ist ganz ok,aber da sind die hartnäckig im handeln,normalerweise kriegt man alles problemlos für die hälfte des zuerst genannten preises. Song der Woche: Wolfmother - Joker&The Thief
28.11.10 17:20


10 days left

habe das wochenende wieder mal erfolgreich vergammelt! es war wirklich garnichts los, mit den leuten in mamfe kann ich kaum verreisen,weil wenn die starten,hänge ich meist noch beim medical outreach. wobei medical outreach diese woche freitag ausgefallen ist,weil keine schule war,warum auch immer.außerdem löst sich die gemeinschaft so langsam auf,die meisten leute,die ich hier kenne,die seit anfang an hier sind, also seitdem ich hier bin oder länger, fliegen am 30.11 nach hause, das sind bestimmt 6-7 leute.also habe ich das wochenende ziemlich mit lesen verbracht. sonntag habe ich die mädels besucht,habs da aber keine stunde ausgehalten,weil ich mir sonst hätte die kugel geben müssen vor langeweile,die spielen karten,keine chance,dass wir mal wieder in die bar gehen,naja :D.ach ja eine neue arbeitswoche hat angefangen. der chefarzt der chirurgie hat jetzt seinen jahresurlaub,42 tage,das heisst,dass niemand auch nur noch einen finger rührt. ich war,wie immer, um 7 uhr auf station,wegen visite,aber niemand war da,kein arzt :D. nach einer stunde warten war mir das ganze dann zu blöd und ich bin wieder nach hause gefahren. heute morgen hat sich dann rausgestellt,dass der CA wiedergekommen ist und erstmal alle ärzte angerufen hat,dass die auftauchen sollen,unglaublich!heute bin ich um 8 uhr gekommen und chefe war auch da,aber war ihm nicht so wichtig.unglaublich der arbeitet hier sogar in seinem urlaub,wobei nen besonders großes soziales leben kann der nicht haben,bei 15 stunden arbeit jeden tag.heute waren 3 ops,2 hernien und irgendwas an der schilddrüse,was sich irgendwie alles in einer stunde erledigt hatte und auf station war auch nur langweiliger mist zu tun, so dass ich dann um halb 10 gegangen bin,ananas gekauft habe, die sind unglaublich lecker hier, und die shona besucht habe,bis 12.jetzt hocke ich hier und berichte.seit gestern habe ich versucht british airways anzurufen,um meinen flug zu bestätigen,das muss man hier machen, mindestens 72 stunden vorher.natürlich ging da niemand ans telefon,das hatte ich auch nicht anders erwartet. zum glück hatte ich noch eine andere nr von british airways aus accra, also habe ich das dann doch hinbekommen, eine rest-unsicherheit bleibt natürlich immer,ob die das auch wirklich gemacht haben ,aber ich bin mir sehr sicher :D was festzustellen ist...ich brauche dringend wieder normalen umgang :D, ich hab jetzt hier 2 monate mit den langweiligsten menschen aller zeiten verbacht!also liebe leute, ich zähle die tage! Song der Woche: Bruce Springsteen - Atlantic City
23.11.10 15:23


it´s been a while...

hallo,

endlich melde ich mich mal wieder. das internet war seit dem 15.11 fuer die komplette region ausgefallen.ich war fast jeden tag im vodafone cafe und habe nachgefragt,aber da wird einem nur erzaehlt,dass sie daran arbeiten,wie immer :D . also die arbeit ist halbwegs in ordnung,obwohl ich mich manchmal frage,warum ich um halb 6 aufstehe, nur um auf die visite zu gehen, ich meine ich arbeite so um die 8 stunden am tag, 8 stunden meist voller  langeweile und die anderen freiwilligen geben sich meist schon mit 3 stunden zufrieden, naja wie auch immer. die visite ist meist das interessanteste,wobei es einfach grausam ist mitzukriegen,was die aerzte hier so wissen, nichts! und auch mein vertrauen zum chefarzt der chirurgie habe ich so nen bisschen verloren, habe am mittwoch versucht zu erklären,dass der plötzliche schmerzfreie intervall bei nem akuten abdomen ja von ner perforation kommen koennte,aber das hatte er wohl irgendwie noch nicht  gehoert,aber deshalb mag er meine fragen im allgemeinen nicht so gerne, auch gut.im moment sind viele kinder in der chirurgie,nach autounfaellen und mit verbrennungen, das ist echt uebel, die tun mir unglaublich leid, weil man auch von schmerzmitteln nicht so viel haelt. und wenn dann scheiterts sowieso daran,dass irgendjemand vergisst die zu verabreichen, oder das macht,aber dann nichts nachspritzt oder so...wie oft gehe ich morgens bei der visite umher und stell infusionen wieder an, oder haenge neue dran,die para sind. uebungstechnisch ist es ganz in ordnung,weil ich meist fuer die ganze station blut abnehmen kann und zugaenge legen kann,sind aber auch meist nur so 4-5 am tag. der eine arzt,mit dem ich meist unterwegs bin, der in den usa studiert hat,aber trotzdem keine ahnung hat, hat mich letztens einfach mal beim zugang legen alleine gelassen,weil wir es an beiden armen versucht haben,also jeder einen arm, er nichts gefunden hat und dann einfach gegangen ist. ich habs dann 20 minuten versucht,aber habs auch nicht hinbekommen,auch mit der groessten engelsgeduld nicht,naja dann war das halt so. er hat sich die ganze zeit aufgeregt und so getan,als ob es die schuld des patienten waere. das schlimme ist,dass ich irgendwann mit meinen laienhaften anatomischen kenntnissen angefangen hab "blind" zu punktieren,weil der mann ja nen zugang brauchte! am naechsten tag hab ich es aus irgendeinem grund hinbekommen, ich weiss auch nicht wie :D .
mein naechstes problem war die bank, denn der einzige geldautomat,an dem ich geld abheben kann, ist seit dem 10.11 kaputt, steht irgendwas von error 363. ich war jeden tag in der bank und habe gefragt,wie es denn damit aussehen wuerde und jeden tag habe ich wieder gehoert,dass man da ja gerade in diesem moment dran arbeiten wuerde, schwachsinn,keiner ruehrt auch nur nen finger deswegen. die sache kann man sich hier schnell merken, wenn die leute keine antwort haben oder es nicht wissen,dann denken die sich halt was aus, ich glaube noch nichtmal aus boeser absicht,aber ist halt so. naja dann habe ich irgendwann aus nem bankangestellten rausgekitzelt, dass da wohl nen team aus accra kommen muesste, um den zu reparieren,was wahrscheinlich nichtmehr dieses jahr passiert (meine enschaetzung). dann hat er mir irgendwas von tefo bank erzaehlt,wo man angeblich auch mit mastercard geld abheben koennte. naja  habe mich durch die stadt gefragt,von der bank hatte ich noch nichts gehoert. war natuerlich auch keine bank.sondern nen ort ca. 45 minuten von koforidua entfernt. ich habe dann mit so nem security typen gequatscht,der sehr nett war und mich dann in nen tro nach tafo,der stadt, gesetzt hat. ich kenn mich mitlerweile gut aus in koforidua und wuerde auch sagen,dass ich mehr oder weniger weiss,was man hier machen kann und was nicht. ich haette auch keine angst davor alleine nach accra zu fahren und zurueck. aber einfach in nem tro in irgendeine stadt zu fahren um geld zu holen,das ist so ne sache. aber viele moeglichkeiten hatte ich ja auch nicht. dort angekommen habe ich dann eine andere ghana commercial bank gefunden, eine von den zwei banken, bei denen ich geld abholen kann. natuerlich hatte diese bank keinen geld automaten, der war naemlich am cocoa research institute. da musste ich noch 10 minuten durch die pralle sonne latschen bis ich ihn gefunden habe. aber zum glueck habe ich das geld bekommen, man kann uebrigens maximal 100 euro abheben :D. dann gings zurueck und zur quiz night. da ist mir dann mal wieder extrem bewusst geworden,dass ich hier im loser dorf abhaenge,mit den 3 maedels,die so interessant sind, wie die alte zahnseide,die ich mit nach ghana genommen habe, um mir die zaehne mal richtig zu reinigen :D . nach der quiz night bin ich in nen richtig heftigen regenschauer gekommen, also da hat man ca eine minute zeit,bis man komplett nass ist,als haette man sich in ne badewanne gesetzt. dann war natuerlich der strom und das fliessende wasser weg und ich musste,wieder zu hause, alles im dunkeln managen. donnerstag morgen bin ich dann nicht zur arbeit,weil ich dachte ich haette mich erkaeltet, geht aber jetzt schonwieder besser. strom und wasser waren auch nach 16 stunden wieder da, warum auch immer.
heute morgen bin ich aufgewacht und mein komplettes zimmer war ueberschwemmt, das wasser ist sogar nach draussen geflossen,ganz komisch.ich glaube ich bin dahinter gekommen, das rohr von meinem waschbecken ist mitlerweile komplett undicht und da gestern mal wieder das wasser nicht geklappt hat, habe ich anscheinend des wasserhahn nicht ganz abgedreht,so dass staendig wasser ausgelaufen ist...hab dann heute morgen alles mit meinem alten handtuch aufgewischt,was ne arbeit!
was kann ich euch sonst noch so erzaehlen, achja über den geruch in den strassen. das ist ganz witzig, in der ersten woche faellt es einem extrem auf, bis vor 1-2 tagen hatte ich es komplett vergessen. wie kann ich euch das am besten beschreiben? stellt euch eine enge strasse vor, mit ca 2 menschen pro m²,durch die enge strasse fahren massig autos, die nichtmal vor 20 jahren die AU geschafft haetten. durch die strassen laufen abwasserkanaele,offen natuerlich. daneben gibt es ueberall tieren,ziehen,huehner. und jetzt das beste: die leute pissen,ja man muss das mal so deutlich sagen, einfach in die strassen,an hauswaende, wo es halt gerade so passt, es gibt so gut wie keine oeffentlichen toiletten. daneben sind die strassen voller muell,essenresten,schlamm,dreck. die mischung verbindet man dann mit konstanten 38°C und sonne und dann multipliziert ihr den gestank,den ihr euch vorstellt mal 10 und voilá habt ihr ungefaer die situation hier :D .
noch was interessantes, wie hier die polizei geschmiert wird,habe ich letztens mitbekommen. also ab ner bestimmten uhrzeit werden alle tro-tros und taxen angehalten, die in die stadt, oder aus ihr raus wollen. wenn dann ihrgendwas am auto nicht klappt,bremslich oder sowas, dann steckt man einfach einen cedi,ca 50 cent, in den fuehrerschein und dann hat man keinen aerger :D. stellt euch das mal vor, wenn ihr versuchen wuerdet nen polizisten mit einem euro oder so zu schmieren,das wuerde niemand ernst nehmen :D .
mitlerweile treibe ich mich abends meistens hier in unserer bar herum,damit ich wenigstens irgendwas zu tun habe abends, da wird man dann eigentlich von ganz guter musik beschallt, meist reggae oder so, nur das problem ist,dass im radio so gut wie kein song durchgespielt wird,sondern einfach irgendeiner mit ner schrecklichen kraechtzstimme immer dazwischenquatscht oder so, das ist so nervig. auch morgens in den strassen,stehen immer einfach leute, mit 2 riesigen boxen und schreien durch die gegend,weil sie irgenwas verkaufen wollen,oder gottes wort unter die leute jubeln wollen. um 6 uhr morgens kann das schonmal ziemlich anstrengend sein, weswegen ich meist mit mp3 player durch die gegend laufe!
also mir geht es gut soweit, freue mich aber schon auf die rueckkehr in die zivilisation!!!


Song der Woche: Sum 41 - Pull the Curtain

19.11.10 09:48


Hallo Deutschland (und Holland )

ich melde mich mal wieder.hier ist alles unveraendert,mehr oder weniger. es hat in mamfe nen paar ueberfaelle gegeben auf volunteers, besonders in den spaeteren abendstunden. aber das passiert meist nur,wenn man alleine mit rucksack unterwegs ist und den leuten passiert nichts,ausser dass sie ausgeraubt werden. naja gestern war quiz night,das ist einmal in der woche, da treffen sich alle freiwilligen in mamfe aus unserer region, sind dann so um die 35 leute ca. die polizei war auch da, um uns nen paar tipps zugeben und beruhigende worte zu sprechen, wie zum beispiel: "wenn euch nach 12 uhr was passiert koennen wir euch auch nichtmehr helfen", "wenn was passiert koennen wir nen polizeibericht schreiben", auf den wartet man dann ca 3-4 wochen,wenn man glueck hat. naja es geht um ne ganz bestimmte region, wo halt diese ueberfaelle passieren. auf unsere frage an die polizei was sie denn gedenken dagegen tun,kam dann die antwort "das ist geheim", bedeutet also nichts :D. naja soweit ist man aber hier schon sicher,man kann halt nur nichtmehr nach 10 uhr durch die strassen laufen, also man sollte es lieber sein lassen.mitlerweile ist noch nen neues maedchen aus wales da,-no comment-,jetzt koennen wir immerhin abends in unsere kleine bar um die ecke gehen, aber man muss echt aufpassen schon 2 bier hauen richtig rein bei dem wetter. das bier ist nicht so schlecht,wie man vielleicht denken koennte,heisst "star" und man bekommt 660ml in ner flasche,kostet einen euro,in der bar. was noch relativ beliebt ist und auch gut schmeckt ist castle bridge, das ist angeblich gin und das trinkt man dann mit nem shot lime,schmeckt ganz gut,aber wie gesagt, kann gefaehrlich sein bei dem klima.ich hab keinen richtigen plan fuer samstag, wollte erst am freitag nach mamfe,mit den anderen in die bar, aber das ist im moment nicht so einfach mit der situation dort...also werd ich wohl im kleinen kreis hier in der bar "feiern",was ich eigentlich garnicht vor hatte,aber naja irgendwas muss ich ja machen :D. nen paar ghanesen wollen samstag abend in nen club und wollen mich unbedingt mitnehmen,ich bin davon aber noch nicht so ganz überzeugt, ich will mir die aufmerksamkeit garnicht ausmalen,abends als weisser in nem club :D.generell ist es aber besonders fuer abende in der bar ganz hilfreich nen paar locals zu kennen,weil man dann ziemlich in ruhe gelassen wird.also die chirurgie ist etwas besser,dienstag und donnerstags sind immer op tage, der op ansich ist ganz in ordnung,sie versuchen es steril, schaffen es aber nicht ganz,das wuerden aber wieder endlose geschichten werden :D. die aerzte haben hier kaum ein privatleben, der chef der chirurgie arbeitet JEDEN tag,meist von 7:00 bis 22:00 uhr,unglaublich. im op steht man sich aber leicht mal die beine krumm,man kann aber ganz gut zuschauen. ich werde mir heute mal versuchen nen web n´walk stick zu besorgen, kostet 25 euro fuer 3gb download :D. aber dann kann ich wenigstens nen bisschen surfen,wenn ich zu hause bin oder so.das wetter hat sich immernoch nicht geaendert, ist immernoch viel am regnen,nichts zu sehen vom passat...
au revoir,

11.11.10 10:44


what's new

shalom,

so,das wochenende ist mal wieder vorbei. war freitag in mamfe, mit den anderen leuten in der bar und hab danach bei meiner,bis dahin noch, neuen familie geschlafen, jedenfalls die,bei der ich am 17.11 einziehen wollte :D. naja da wohnen 3 amis,die ich auch kenne hier. hab mich nach der nacht dort aber schnell wieder umentschieden,weil da so nen paar sachen ablaufen,mit denen ich lieber nichts am hut haben will. also ich muss nicht unbedingt in einem haus mit leuten leben, die koksen und sich retalin aus spass schmeissen...auch wenn die nett sind,aber NE!zudem haeufen sich da irgendwie die raubueberfaelle,was aber hauptsaechlich daran liegt, dass die leute da meist besoffen gegen 1 uhr morgens nach hause wanken, wo alle vernuenftigen ghanesen schlafen. Ausserdem ist das haus echt kleiner und weder fleissend wasser noch strom, den luxus hab ich ja jetzt schaetzen gelernt! ausserdem wird es in so einem kleinen haus mit 2 leuten in einem kleinen raum sehr schnell unertraeglich heiss, ich hab die nacht dort bestimmt 40liter wasser verloren :D. naja samstag war ich dann vom alkohol,ja ich hatte nen kater von 2 bier und 2 whisky cola, echt verdammt muede,so dass ich um 6 voellig fertig eingeschlafen bin.

Gestern hab ich mit Shona und Pernilla Karten gespielt und danach hab ich die beiden zum 1. mal ueberredet mit mir in die bar zu gehen,die 20 sekunden fussmarsch von unseren haeusern weg ist!

Heute hatte ich meinen 1. arbeitstag in der Chirurgie. Immer wenn man die station wechselt oder so, braucht man einen brief,der denen dann irgendwie sagt, wer man ist und dass man dort dann arbeiten darf. hoert sich nicht so schlimm an,aber versucht mal die leute hier im krankenhaus dazu zu kriegen den brief zu schreiben,es ist die hoelle und wirklich zum kotzen. keine sau macht hier irgendwas, immer kommt irgendwas dazwischen, irgendwer ist nicht da, keiner kann sich mehr an was erinnern, usw. usw. sollte dann eigentlich mich um 1 uhr mit so nem typ ausm office treffen fuer den brief,der war natuerlich nicht da, war wsl essen oder bluemchen zaehlen! also ihr merkt schon die lokale arbeitseinstellung geht mir sowas von gegen den strich :D

Naja chirurgie war erstmal sehr lange lehrvisite...ich nehme alles zurueck was ich ueber die aerzte in ghana gesagt habe...es ist ne katastrophe...weder wusste einer von denen wie lang der 12 Fingerdarm ist, noch wieviele biegungen der macht, noch was nen Ikterus ist...unglaublich. naja was die wunden hier betrifft, es ist erbaermlich, nichts verheilt, weil die menschen permanent nen alten versifften verband fuer tage tragen, der die ganze wunde einfach durchweicht. ich hab heute nen bein gesehen, dass zu 70% nurnoch aus fleisch bestand, ohne haut :D wirklich heftig. das koennte man wirklich besser machen hier,auch mit den mitteln. naja danach habe ich mal den schwestern zugeschaut beim wunden verbinden, das ist die naechste katastrophe...will ich garnicht von anfangen, aber nen deutsches schwein aufm bauernhof ist steriler! der chefarzt der chirurgie ist auch nen bisschen durch, scheint erstmal sehr unfreundlich zu sein,aber vielleicht liegt das daran,dass keiner seiner aerzte puentklich ist,niemand! einer ist nichtmal gekommen! danach war er ziemlich sickig und hat irgendwelche aufgaben verteilt. eine aerztin soll bis freitag den Schock vorbereiten :D:D:D ich hab mich innerlich totgelacht, das haette ich dem ausm stehgreif erzaehlen koennen, das ist wirklich traurig. naja ich muss jetzt wundheilung machen, was nicht besonders prezise formuliert ist, wo soll ich da anfangen pathophysiologisch oder vllt bei wundarten...man man man.

Also liebe leute,es geht mir gut, keine sorge,aber ihr wuerdet mich verstehen,wenn ihr euch das hier schon einige zeit gegeben haettet :D

Song der Woche: The Gaslight Anthem-Here's Looking At You Kid

8.11.10 14:36


hallo hallo,

nun ja, jetzt hab ich hier fast halbzeit. ab nächster woche bin ich in der chirurgie,hoffe mal,dass es dort etwas interessanter wird,wenigstens nen paar ops oder so. normalerweise sollte um diese zeit der passat, also wüstenwind, ghana heimsuchen,der bleibt aber bislang aus, es ist die letzte woche nochmal wärmer geworden,es regnet jeden tag 1-2 mal und nachts wird es schwerer und schwerer einzuschlafen wegen der hitze. wenn der passat kommt wird jedoch alles eingestaubt, deswegen bin ich mir nicht so sicher,was mir lieber ist! jedenfalls komm ich im moment auch wieder gut ins schwitzen. habe die letzten 2-3 tage die arbeit nen bisschen abgekürt und bin meist schon gegen 12 gegangen, auf grund akuter langeweile. wie auch immer,habe jetzt geregelt,dass ich in 2 wochen,also am 17.11 in eine andere familie komme, nach Mamfe, wo auch eigentlich alle anderen sind und halt mehr los ist. ich weiss auch nicht so wirklich warum da um die 20 leute sind und wir hier mit 3 leutchen alleine in koforidua hocken, naja also noch 2 wochen hier abgammeln,bis sich endlich mal wieder die möglichkeit bietet abends was zu machen :D. vielleicht verreise ich am wochenende, je nachdem was sich anbietet!

 den song der woche hab ich ganz vergessen:

 My Morning Jacket - One Big Holiday (ja, ich weiss kennt niemand, also youtube! )

 

bis dahin!

4.11.10 12:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung